Warum wir eine Farb-Schmuck-Typberatung anbieten

Vor einiger Zeit, es sind bestimmt schon zehn Jahre her, haben wir in unsere Schmuckberatungsgespräche die Typberatung einfließen lassen.

Schmuckgestaltung: Eine Frage von Pech oder Glück?

Es gehört zu unseren schönsten Aufgaben als Goldschmiede, für eine Kundin ein neues Schmuckstück zu entwerfen.
Manchmal hatten wir Pech, wenn unserer Kundin unsere Entwürfe gar nicht gefielen und wir nochmal etwas Neues entwerfen mussten. Oder sie nahm ganz Abstand von dem Auftrag.

Hatten wir Glück, der Entwurf gefiel ihr, lies sie etwas fertigen.

Und dann kam der spannende Augenblick: die Übergabe.

Leider gab es gelegentlich den folgenden Satz: "Ach, das hab ich mir aber ganz anders vorgestellt." Die Kundin hatte trotz des Entwurfs eine andere Vorstellung von dem zukünftigen Schmuckstück. Oder sie stellte fest, dass die Farbe und der Stil eigentlich gar nicht so richtig zu ihr passten. Glücklicherweise kam es nicht so oft vor, aber jedes Mal blieb ein schlechtes Gefühl zurück. So manches Schmuckstück haben wir nachträglich in unserer Werkstatt geändert.
War ein Stück von Anfang an richtig, kam bei der Kundin und uns ein großes Glücksgefühl auf sowie eine tiefe Zufriedenheit. Dieses Gefühl wollten wir so oft wie möglich mit den Kunden erleben.

Die Entscheidung für eine Farb-Schmuck-Typberatung

Wir hielten ihr unterschiedlich farbige Gold- und Silberringe neben ihr Gesicht und baten sie, in den Spiegel zu schauen und uns die richtige Farbe für sich zu benennen. Das Ergebnis war für sie eine Überraschung. Sie war bisher immer davon überzeugt gewesen, ein Gelbgoldtyp zu sein. Jetzt wurde alles anders. Verblüfft stellte sie fest: Zu ihrem Hauttyp gerade in Kombination mit ihren schwarzen, von wenigen grauen Strähnen attraktiv durchzogenen Haaren war das dunkle Weißgold einfach ideal. Aber auch ein feiner Streifen Rotgold – zuvor eine für sie undenkbare Kombination - wirkte toll und hob das kühle Weißgold in eine leicht wärmere Ebene.

Wir spürten, hier begann ein ganz neuer Weg. Mit der Sicherheit in der Farbe wurde alles leichter. Wir entwickelten gemeinsam ihren zukünftigen Ring. Sie wurde offener für verschiedene Formen. Sie fand Ihren eigenen Stil.
Bei der Übergabe dieses ganz persönlichen Ringes war sie sichtbar glücklich und bedankte sich herzlich.